Kfz Gutachten - Unfallschaden

Nach dem Unfall ist es wichtig, dass die Schäden an Ihrem Fahrzeug ordentlich und nachvollziehbar dokumentiert werden, um im Nachgang nicht unter Beweisnot zu stehen und eventuell auf Schadenersatzansprüche verzichten zu müssen.

1. Denn, wenn Sie etwas behaupten, müssen Sie es beweisen und deshalb erstellen wir für Sie Gutachten. 

z. B.: Der Unfallgegner behauptet plötzlich der Unfallhergang war ganz anders, dann haben Sie nach der Reparatur oder dem Verkauf des Fahrzeuges mit dem Kfz Gutachten vom Sachverständigenbüro Radke ein Beweismittel in der Hand. Dieses Kfz Gutachten kann dann der Unfallanalytiker für die Rekonstruktion des Unfallhergang verwenden.

oder

z.B. Die gegnerische Versicherung oder der Unfallgegner bestreitet nach der Reparatur oder Verkauf Ihres Fahrzeuges die Schadenhöhe, dann kann anhand der Bilder im Kfz Gutachten vom Sachverständigenbüro Radke die Schadenhöhe nachvollzogen werden.

2. Zudem benötigen Sie die Kalkulation im Gutachten für die Regulierung mit der Versicherung, eine Regulierung ohne Gutachten und Kalkulation ist in der Regel nicht möglich.

z.B. Die Kfz Reparaturkalkulation wird für die Schadenersatzansprüche im Reparaturfall angewandt. Der Wiederbeschaffungswert und Restwert wird bei einem Totalschaden für die Regulierung benötigt.

3. Mit Kfz Gutachten vom Sachverständigenbüro Radke ist jede Revision sicher.

z.B. Sie als Fuhrparkleiter müssen sich gegenüber Ihrem Chef oder der Revisionskollegen rechtfertigen.

Damit ist das Kfz Gutachten in vieler Hinsicht wichtig und vereinfacht die Regulierung und Abläufe.