Demontage zur Schadenermittlung

Eine objektive und ordentliche Beweissicherung ist meist nur durch die Demontage von Anbauteilen im Anstoßbereich möglich.

Mit der Demontage von Bauteilen im Anstoßbereich z. B. Stoßfänger hinten können verdeckte Schäden z. B. am Heckblech festgestellt und genau dokumentiert werden. Wurden Schäden festgestellt, erhöhen sich die Reparaturkosten meist um 500 Euro und mehr.

Ob die Demontage zu Schadenermittlung erforderlich ist prüft der Sachverständige oder Gutachter bei der Besichtigung des Fahrzeuges.